Protokoll der 5. Ortsbeiratssitzung vom 21.03.2017

Protokoll zur 5. Sitzung des Ortsbeirats Maibach am 21.03.2017 in der Alten Schule Maibach
Anwesend:    Hermann Holzfuß, Volker Hofmann, Sebastian Rees, Michael Knecht, Ulrike Rees
Gäste:    20 Maibacher Bürger und Bürgerinnen

Tagesordnungspunkte:
1.    Begrüßung
2.    Protokoll der letzten Sitzung
3.    Haushaltsplan 2017
4.    Sachstand Sanierung DGH Maibach
5.    Breitbandausbau Maibach
6.    Verschiedenes

1. Begrüßung

Der Ortsvorsteher Sebastian Rees begrüßt um 20.05 Uhr die anwesenden Maibacher Bürgerinnen und Bürger. Sebastian Rees gibt einen kurzen Überblick zu den heutigen Tagesordnungspunkten.

2. Protokoll der Sitzung vom 24.10.2016
Das Protokoll der letzten Sitzung wird verlesen und einstimmig angenommen.

3. Haushalt 2017
Zum vorgelegten Haushaltsplan wurde bereits am 30.01.2017 eine Stellungnahme abgegeben.
Offene Fragen bezüglich Sohl- und Böschungssicherung der Etzbach müssen noch geklärt werden. Teilabriss und Erstellung neuer Unterstand Buswartehäuschen wurde nicht vorgefunden, soll aber vom betreffenden Fachdienst ausgearbeitet werden.
Aus 2016 stehen für den Friedhof Maibach noch Gelder für Stelen bzw. Bäume zur Verfügung. Verwendung wird noch geklärt.
Für die Sanierung DGH stehen EUR 500.000 zur Verfügung.
Hier wurde noch eine Anfrage gestellt bezüglich Budget zum Ausbau der Fläche hinter dem DGH w/barrierefreien Zugang.

4. Sachstand Sanierung DGH
Es geht voran. Sanitär- Heizungs- Elektroarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. Restliche Klärungen bezüglich Steckdosen in der 13. Woche. Boden und Wandbeläge wurden vorgestellt und liegen zur Ansicht vor. Die Fertigstellung soll bis Juli 2017 erfolgen. Eine Einweihungsfeier nach Fertigstellung ist vorgesehen. Küchen für Bücherei und Kegelbahn müssen kurzfristig bestellt werden.
Behindertengerechter Zugang/Weg noch unklar. Ottmar Rees erklärt hierzu die verschiedenen Varianten zu behindertengerecht oder behindertenfreundlich. Von der Versammlung wird behindertenfreundliche Möglichkeit gewünscht.

5. Breitbandausbau Maibach
Tiefbauarbeiten sind fast abgeschlossen. Telekom baut in Eigeninitiative Breitband VDSL100, Glasfaser bis zum Verteiler an der Bushaltestelle. Im Nahbereich dessen wird DSL bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung stehen, mit zunehmender Entfernung der Teilnehmer wohl überwiegend noch 50 Mbit/s. Die Kupferanschlüsse zu den Endverbrauchern werden weiterhin genutzt. Für Maibach bleibt die Frage offen ob die Anbieter Funknetz-HG und Nexiu weiterhin ihre Netze betreiben werden. Verfügbarkeit des neuen Netzes durch die Telekom ist für die 2 Jahreshälfte geplant. Sobald hier konkretere Daten vorliegen ist evtl. eine Info-Veranstaltung durch die Telekom geplant. 

6. Verschiedenes
Liste wegen Leerständen in den einzelnen Ortsteilen wurde vorgelegt und muss überarbeitet werden.

Platz an der Raiffeisenhallen wurde bemängelt w/ abgemeldeten Auto bzw. ungepflegtem Zustand und Unrat an den Containern.

Löcher am Straßenrand im Eschbacher Weg wurden auch nochmals bemängelt und eine Straßenerhaltungsmaßnahme erbeten. Hier wurde auch ein evtl. Parkverbot vorgeschlagen und muss mit dem Fachdienst 1 besprochen werden.

Hermann wurde angesprochen bezüglich Streudienst an der Kirche von den Eingängen der Schulstraße. Hier soll geprüft werden ob dies durch den 450-Euro-Job im Winter erbracht werden kann oder Aufnahme in den Streuplan w/ behindertengerechten Zugang zur Kirche. Wird auch noch mit dem Kirchenvorstand abgestimmt.

Ottmar Rees informiert über die geplanten Straßenbau Maßnahmen zwischen Eschbach und Michelbach vom 3.7. bis 11.8. sowie Bodenrod und Hubertus, Beginn 14.8.2017.

 


Sebastian Rees bedankt sich für die Teilnahme der Maibacher Bürger und Bürgerinnen und schließt die Sitzung um 21:30Uhr.

gez.                                                                                                     
Ortsvorsteher Sebastian Rees

gez.
Schriftführerin Ulrike Rees