Zahlen, Daten und Fakten

Kennzahlen

Höhe 315-359m ü. NHN
Fläche 4,33 km²
 - davon Wald 2,08 km²
Eingemeindung Stadt Butzbach
  01. August 1972
Postleitzahl 35510 (Butzbach)
Telefon Vorwahl 06081 (Usingen)
KFZ-Kennzeichen FB (Wetteraukreis)
Einwohnerzahl in 2016 455
Bevölkerungsdichte 105 Einwohner/km²
Nahverkehr FB-54, FB-55, FB-58
Breitband Telekom LTE
Funknetz-HG
Nexiu
Filiago
Mobilfunk Telekom 4G/LTE
Vodafone 2G/EDGE
E-Plus 2G/EDGE
o2 4G/LTE (im Freien)

Geschichtsdaten

1336 Gemeinde erstmalige Urkundliche Erwähnung als "Meydebach"
1536 Kirche Einführung der Reformation unter Münsteraner Pfarrer Hermann Stecher
1577 Kirche zum Kirchspiel von Münster gehörig
1609 Gemeinde Zugehörigkeit zur Landgrafenschaft Hessen-Butzbach
1643 Gemeinde Zugehörigkeit zu den Erben des Butzbacher Landgrafen.
1680 Bildung Errichtung der ersten Schule
1764-1766 Kirche Errichtung der heute evangelische Kirche
1774-1782 Kirche eigene Pfarrei
1787 Verwaltungseinheit Heiliges Römisches Reich, Landgrafschaft Hessen-Darmstadt (Anteil am Fürstentum Oberhessen), Amt Butzbach und Philippseck
1806 Verwaltungseinheit Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Gießen, Amt Butzbach und Philippseck
1820 Verwaltungseinheit Amt Butzbach
1821 Verwaltungseinheit Landratsbezirk Butzbach
1821 Gericht Landgericht Friedberg
1829 Verwaltungseinheit Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Verlegung und Umbenennung in Landratsbezirk Friedberg
1832 Verwaltungseinheit Deutscher Bund, Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Friedberg
1840 Gericht Landgericht Butzbach
1848 Verwaltungseinheit Deutscher Bund, Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Friedberg
1849 Kirche erste Sanierung der Kirche
1852 Verwaltungseinheit Deutscher Bund, Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Friedberg
1864 Bildung Sanierung der Schule
1865 Gemeinde Errichtung des Backhauses
1867 Verwaltungseinheit Norddeutscher Bund, Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Friedberg
1871 Verwaltungseinheit Deutsches Reich, Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Friedberg
1879 Gericht Amtsgericht Butzbach
1901 Kirche Sanierung der Kirche
1917 Kirche Ablieferung der großen Kirchenglocke an die Rüstungsindustrie
1918 Verwaltungseinheit Deutsches Reich, Volksstaat Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Friedberg
1924 Kirche Einweihung der neune großen Kirchenglocke
1940er Kirche Erneute Ablieferung der großen Kirchenglocke an die Rüstungsindustie
1945 Verwaltungseinheit Amerikanische Besatzungszone, Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Friedberg
1949 Verwaltungseinheit Bundesrepublik Deutschland, Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Friedberg
1951 Kirche Einweihung der neuen großen Kirchenglocke
1952 Vereine Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Maibach
1957 Gemeinde Errichtung der neuen Schule
1959 Gemeinde Errichtung Freibad
1961 Gemiende Verkehrsanbindung zur B 275
1961 Gemeinde Landessiger beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden"
1968-1970 Kirche Sanierung der Kirche
1962 Gemeinde Errichtung Dorfgemeinschaftshaus
1972 Verwaltungseinheit Bundesrepublik Deutschland, Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Wetteraukreis
01.08.1972 Gemeinde Eingliederung von Maibach als Stadtteil in die Stadt Butzbach
1975 Vereine Gründung des Freizeit Sport Verein Maibach (FSV Maibach e.V.)
1976 Vereine Gründung der Gesangsverein Liederperle Maibach
1977 Vereine Jubiläum 25 Jahre Freiwilligen Feuerwehr Maibach
1986 Gemeinde Sanierung des historischen Backhaus
1986 Gemeinde Jubiläum 650 Jahre Maiabach
2002 Vereine Gründung der Jugendfeuerwehr Maibach
2002 Vereine Jubiläum 50 Jahre Freiwilligen Feuerwehr Maibach
2004 Vereine Gründung des Förderverein Freibad Maibach e.V.
2012 Gemeinde Jubiläum 675 Jahre Maiabach
2016-2017 Gemiende Sanierung des Dorfgemeinschaftshaus