Protokoll der 7. Ortsbeiratssitzung vom 08.05.2018

Protokoll zur 7. Sitzung des Ortsbeirats Maibach am 08.05.2018 in der Alten Schule Maibach
Anwesend:    Hermann Holzfuß, Volker Hofmann, Sebastian Rees, Michael Knecht, Ulrike Rees
Gäste:    10 Maibacher Bürger und Bürgerinnen

Tagesordnungspunkte:
1.    Begrüßung
2.    Protokoll der letzten Sitzung
3.    Haushaltsplan 2018
4.    Schöffenwahl 2018
5.    Sachstand DGH / abschließende Maßnahmen
6.    Verschiedenes

1.Begrüßung
Der Ortsvorsteher Sebastian Rees begrüßt um 20.06 Uhr die anwesenden Maibacher Bürgerinnen und Bürger sowie den Stadtverordneten Rainer Michel und gibt einen kurzen Überblick zu den heutigen Tagesordnungspunkten.

2. Protokoll der Sitzung vom 26.09.2017
Das Protokoll der Sitzung wird vorgelesen und einstimmig angenommen.

3. Haushaltsplan 2018
Folgende Punkte sind für Maibach enthalten:
- Die Umlegung im Baugebiet Kippel/Alter Hochbehälter ist für 2019 vorgesehen. Rodung evtl. schon im Herbst. Ausdrücklicher Wunsch des OB Maibach ist, das interessierte junge Familien aus Maibach bevorzugt beachtet werden sollen. Die Grundstücke gegenüber werden mit erschlossen.
- Bushaltestelle soll jetzt erst mit Wegebau am Kippel erneuert und ein neues Wartehäuschen aufgestellt werden. Durch evtl. Grundstücksankauf von Hessenforst könnte der Fußweg zum Kippel verbreitert werden. Anfrage bei Bauhof ob bis zur Umlegung das Geländer beim Fußweg zunächst befestigt werden kann.
- Straßenschäden in der Schulstraße und Hesselweg. Schadhafte Stellen wurden zwischenzeitlich markiert.
- Ausbau Friedhof Maibach, neue Baumbepflanzungen für Bestattungen anmerken. Neue Friedhofssatzung wird lt. Rainer Michel derzeit erstellt.
-  Sanierung DGH Maibach, weiteres unter Punkt 5.

4.  Schöffenwahl für 2019 – 2023
Vorschläge für Schöffen für das Amtsgericht in Friedberg
In der vergangenen Liste stehen derzeit. Sonja Zimmermann-Jung und Christine Hofmann, welche sich für die kommende Periode nicht mehr zur Verfügung stellen.
Weitere Vorschläge und Interessenten sind bitte Sebastian bis zum Wochenende mitzuteilen.     
         
5. Sachstand/abschließende Maßnahmen DGH
Im Haushaltsplan sind für den barrierefreien Zugang zum DGH 55‘€ sowie 80‘€ zur Dacherneuerung vorgesehen.
Die Ziegel am Dach sind porös, beim Schnee hatte es bereits reingeweht und an der Decke im Großen Saal sind Flecken. Desweitern war die über den Dachboden verlegte Wasserleitung diesen Winter eingefroren.
Abschließende Maßnahmen:
-    An die Fenster zur Südseite werden noch Außenjalusien angebracht.  Anschlüsse hierfür wurden beim Umbau bereits verlegt.
-    Die Wand zum DGH in der Kegelbahn muss noch fertig verputzt werden und die freigelegte Dachrinne ist auch noch offen.
-    Das Geländer vor der Kegelbahn muss noch angebracht werden. Auf den Vorplatz soll dann evtl. der Grill vom Minigolfplatz gestellt werden.
-    Bei Vermietung Erfolg derzeit die Schlüsselübergaben durch einen städtischen Hausmeister. Hier wird überlegt diese wieder nach Maibach zu verlagern.
-    Die Putzfrau hat noch keinen eigenen Schlüssel, im Lagerraum ist immer noch eine falsche Schließung.
-    In der Küche fehlen immer noch die Schlösser an den Schränken und das Ausgussbecken fehlt ebenfalls
-    In der Damentoilette löst sich bereits Putz von der Wand
-    Bei der Tür zum Großen Saal fällt die Türdichtung heraus
-    Die Tür zum Putzraum ist oben am Türschließer ausgebrochen
-    Die Standaschenbecher für DGH und Kegelbahn fehlen noch

6. Verschiedenes
-    Die Straßenschäden in der Schulstraße und Hesselweg wurden nochmals moniert.

-    Wirtschaftswege wurden teilweise freigeschnitten. Am Dillenberg wird dies voraussichtlich mit der Abfuhr der gerodeten Bäume erfolgen.

-    Die Bäume vor der Terrasse an der Alten Schule werden gefällt, nachdem bereits ein Baum beim Sturm umgefallen ist.

-    Parkplätze für Schwimmbad und DGH evtl. in die Rasenfläche erweitern. Plan für die Umstrukturierung der Parkfläche wurde vor Jahren schon erststellt.

-    Fläche am Spielplatz bei der Rutschbahn müsste dringend erneuert werden. Die durch Umbau   entstanden Schäden am Spielplatz sind auch noch nicht wiederhergestellt.

-    Halteverbot im Eschbacher Weg und an der Engstelle Alt Maibach, beides ist noch nicht geklärt.

-    Die FFW Fauerbach hat Jubiläum und hat zum Kommers am 30.05.2018 eingeladen.

-    Die Schneeräumung des behindertengerechten Zugangs zur Kirche fällt nicht in die Räumungspflicht der Stadt w/ Behandlung wie bei Parkanlagen.

-    Die alten Lichterketten am großen Baum vor der Kirche werden demnächst entfernt.

-    Auf die Pferde in der Schulstrasse wurde leider mehrmals geschossen. Anzeige wurde erstellt und die Tiere werden zunächst in einem anderen Stall untergebracht. Rainer Michel wird dies auch nochmals an NABU und BUND weitergeben.



Sebastian Rees bedankt sich für die Teilnahme der Maibacher Bürgerinnen und Bürger und schließt die Sitzung um21:25 Uhr.



gez.                                                                                                     
Ortsvorsteher Sebastian Rees

gez.
Schriftführerin Ulrike Rees